PE-HD Kabelschutzrohr mit angeformter Steckmuffe

    Referenz Report

Hundhausen liefert mit dem neuen PE-HD Kabelschutzrohr 110 x 6,3 mm mit angeformter Steckmuffe an den Militärflughafen Wunstorf

Hundhausen Kabelschutzrohre für die Verkabelung im Flugfeldbereich und den neuen Radaranlagen. Besonders die Verlegung der Kabelschutzrohre für die Befeuerung der Start- und Landebahn war eine besondere Herausforderung. Alle Leerrohre wurden genauestens eingemessen und später mittels Kernbohrungen in der Betonpiste angebohrt.

Die Bundeswehr investiert rund 360 Millionen Euro in den Luftwaffenstützpunkt Wunstorf. Der Airbus soll die in die Jahre gekommenen Transall-Maschinen ablösen. Die ersten Flugzeuge sollen spätestens 2015 in Dienst gestellt werden. Seit 2009 wurde hier die Ost-West-Startbahn auf 2499 Meter verlängert, damit der neue große Militärairbus problemlos abheben und sicher aufsetzen kann. Die Nord-Süd-Bahn wird runderneuert, damit sie den Belastungen durch das neue Transportflugzeug standhalten wird. Mit den Tiefbauarbeiten wurde die Firma Papenburg beauftragt. 
 
 
Auch jenseits des Rollfeldes wird in den kommenden Monaten und Jahren viel Neues entstehen. Für die Ausbildung der Crews, die den A400M fliegen sollen, wird eine neue Simulatorhalle benötigt, der Baubeginn ist für das Frühjahr 2012 geplant. Eine weitere Ausbildungshalle für Techniker soll im Herbst 2014 fertiggestellt sein, darüber hinaus sind ein neues Liegeplatzgebäude, eine Instandsetzungshalle, eine Waschanlage und sowohl eine vergrößerte Stellfläche als auch eine neue Enteisungsfläche geplant. Der neue Militärtransporter übertrifft die Transall in seinen Ausmaßen um einiges. Allein in der Länge misst er mit knapp 45 Metern etwa 13 Meter mehr als die Transall. Auch deshalb muss in Wunstorf fast alles größer werden.
 
 
HDPE Kabelschutzrohr Produktspezifikation